Der Bedarf in wenigen Stunden eine große Kühlkapazität zur Verfügung zu haben – ohne dabei großen Elektroanlagen installiert zu müssen – hat zur Entwicklung und Verbreitung des EISWASSERERZEUGER MIT EISSPEICHER-Systems geführt. Das System basiert auf dem Prinzip, dass die latente Fusionswärme von 1 kg Eis 80 Kcal bei einer konstanten Schmelztemperatur von 0 ° entspricht. Dadurch lässt sich eine große Kältemenge in relativ kleinen Volumen ansammeln. Unsere Eiswassererzeuger sind eine Anwendung dieses Prinzips: die perfekt isolierten Tanks enthalten Wasser in denen Glattrohr-Serpentinen mit Kältemittel (Freon, Glykol, Ammoniak) eingetaucht sind. Auf der Außenseite dieser Serpentine bildet sich ein Eiszapfen mit vorbestimmten Dicken, welche von einem Eismesser gesteuert sind.

Anschließend wird das Wasser bei einer Temperatur von 0.5 °C (Schmelzeis unterstützt von einem Rührsystem mit Gebläse) entnommen und den Verbrauchern mittels Pumpe zugeführt und wieder in den Tank zurück geführt und über die Serpentinen verteilt. Anwendungsbereiche: Milch-Käse-Industrie, Bier, Fleisch, Fisch, Gemüse und Lebensmittel im Allgemeinen. Unsere Tanks können zusammen mit unseren Wärmeaustauschern in Kühl- oder Reifezellen mit einer Temperatur von mehr als 3/4 °C verwendet werden. Unsere Tanks werden auch für industrielle und private Lüftungsanlagen verwendet (die Eisspeicherung ermöglicht erhebliche Einsparungen des Energieverbrauchs).

NEU Anlagen mit CO2